Direkt zum Inhalt.

Diese Webseite ist barrierefrei gestaltet und entspricht internationalen Standards. Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Autorenverzeichnis: Warnecke, Hans

Name: Warnecke, Hans
Adresse: Burgstraße 56, 53474 Bad Neuenahr
Biographie: 28.9.1930 in Wuppertal. Pfarrer im Ruhestand; Gedichte, Krimi. Lebt seit 1960 als evangelischer Pfarrer in Rheinland-Pfalz: zunächst in Mülheim-Kärlich, seit 1969 in Bad Neuenahr, wo er jetzt als Pensionär wohnt.
Bibliographie: Seit 1979 heimatgeschichtliche Beiträge im jährlich erscheinenden "Heimatjahrbuch Kreis Ahrweiler". Veröffentlichte seit 1986 zahlreiche Gedichte in Zeitschriften und Anthologien. Werke: Die Ahrweiler Synagoge. Ein Beispiel jüdisch- deutscher Geschichte im 19. und 20. Jahrhundert. Bonn 1983. - Geschichte der Evangelischen Gemeinde Bad Neuenahr. Bad Neuenahr 1993. - Die Synagoge in Ahrweiler. Bad Neuenahr 1994. - Hänschen, geh plündern. Erinnerungen an 1945. Erlensee 1995. - Im Rahmen. Gedichte. Bad Neuenahr 1996. - Grundmanns Sprung. Ein Seniorenkrimi. Simmern 1997. - Friedhofsangst. Kriminalroman. Simmern 2002. - Hänschen, geh plündern. Erinnerungen an 1945. (überarb. u. graph. neu gestalt. Ausgabe). Pfalzfeld 2002. Herausgeberschaft: Zeugnisse jüdischen Lebens im Kreis Ahrweiler. Bad Neuenahr 1998. - inseltod. Seniorenkrimi. Simmern 1999. - Christbaumkugel. Seniorenkrimi. Simmern 2000.


zurück zur vorherigen Seite