Direkt zum Inhalt.

Diese Webseite ist barrierefrei gestaltet und entspricht internationalen Standards. Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Autorenverzeichnis: Stauch, Wolfgang

Name: Stauch, Wolfgang
Adresse: Johannisstraße 31, 66111 Saarbrücken
Biographie: 1968 in Contwig. Freier Kultur- und Sportjournalist, Schriftsteller (Prosa, Drama). Studium der Germanistik und Sozialkunde in Saarbrücken.
Gruppen und Preise: Literarischer Verein der Pfalz, Verband deutscher Schriftsteller (VS) Saarland. Arbeitsstipendium des saarländischen Kultusministerium 1992, "Buch des Jahres 1992" des Förderkreises Deutscher Schriftsteller in Rheinland-Pfalz für "Eine schlechte Geschichte", Fördergabe für Literatur des Bezirksverbandes Pfalz 1994, Arbeitsstipendium des Kultusministerums Schleswig-Hol- stein in Cismar 1995, Martha-Saalfeld-Förderpreis 1996 des Landes Rheinland-Pfalz, Förderpreis zum Kunst- preis Rheinland-Pfalz 1997.
Bibliographie: Prosa: Eine schlechte Geschichte. Frankfurt am Main 1992. Theater: 1: 0 oder Ich habe versucht, teilweise mit Erfolg, alles zu entfernen, was mich an Dich erinnerte: Das Problem ist noch der Mond. Frankfurt am Main 1993. - Der Unglücksberg. Monodrama (in Zusammenarbeit mit Thomas Wolter). Uraufführung: Saarländisches Staatstheater (Herbst 1997). Hörspiel: Der Vogelbaum. Uraufführung: Saarländischer Rundfunk 1995 (auch gesendet von Radio Bremen, RAI Radiotelevisione Italiana, Südwestfunk). Literatur: Zu "Eine schlechte Geschichte": Fünf Personen suchen ihre Geschichte und finden ihren Autor. In: Saarbrücker Zeitung, 2.7.1992. - Andrea Dittgen: Ein Wort ein Mord. In: Die Rheinpfalz, 29.9.1992. - Jürgen Jacobs: Frisch aus der Werkstatt. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 9.10.1992. - Ulrich Karger: Virtuoses Verwirrspiel. In: Berliner Zeitung, 18.12.1992. - Tristan Brenn: Vergnügliche Sandkastenspiele eines Ironikers. In: Basler Zeitung, 26.2.1993.


zurück zur vorherigen Seite