Direkt zum Inhalt.

Diese Webseite ist barrierefrei gestaltet und entspricht internationalen Standards. Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Autorenverzeichnis: Schütt, Artur

Name: Schütt, Artur
Biographie: 23.4.1932 in Hindenburg. Oberstudiendirektor im Ruhestand, Autor (Gedichte, Geschichten, kabarettistische Texte, Schulgeschichten), Handpressen-Drucker. Verbrachte Kindheit und Jugend in Schlesien und Thüringen. Studium der Germanistik, Allgemeinen Sprachwissenschaft und Geographie in Berlin. Als Lektor des Goethe-Instituts in Schweden. War nach der Referendarzeit in Rheinland- Pfalz als Gymnasiallehrer in verschiedenen Funktionen tätig, zuletzt als Schulleiter des Gymnasiums am Kaiserdom in Speyer (1972 - 1987). Zahlreiche Veröffentlichungen im pädagogischen und belletristischen Bereich. Langjährige Zusammenarbeit mit bildenden Künstlern.
Gruppen und Preise: Literarischer Verein der Pfalz (einige Jahre Vorsitzender).
Bibliographie: Nach der Freundlichkeit zu suchen. Gedichte. Speyer 1975. - Schau Da. Neues aus der Lyrikküche und Gedankenbraterei der Jahrgänge 75, 76, 77. Speyer 1978. - Die Löcher im Stundenplan. Schulgeschichten oder Die erzählerische Umschreibung eines pädagogischen Standpunktes. Mit Radierungen von Michael Lauter. Heidelberg 1980; Neuauflage zuletzt 1994. - Das Karussel der Bildung. Neue Schulgeschichten. Heidelberg 1982. - Geschichten aus der roten Hütt. Rhodt unter Rietburg 1984. - Ankunft in Ombrosa. Gedichte und kabarettistische Texte. Speyer 1986. - Der letzte Flügelengel und andere Geschichten mit (un- )gläubigen und unglaublichen Engeln. Mit Zeichnungen von Thomas Bußjäger. Speyer 1988. - Morgen in Lanzarote. Satiren, Parabeln, Verrückungen, Entgleisungen, Geschichten zum Ausruhen (bis man sich selbst wieder gefunden hat), Zustandsbewegungen, Wiedererweckungen (dann legt man das Buch aus der Hand und ist so richtig glücklich). Mit Zeichnungen von Armin Hott. Landau/Pfalz 1991. - Die spiralförmigen Gedanken der Köchin beim Kartoffelschälen. Eine Orientierungshilfe in postmoderner Zeit. Zeichnungen von Armin Hott. Speyer 1992. Herausgeberschaft: Ich kann keine Engel mehr sehen. Engel- Gedichte. Mit Bildern von Paul Klee. Bamberg 1994. - Novemberdeutsch. Gedichte. Zur Vorbereitung auf die Wintersaison. Speyer 1995. - Klopfholz, Zwiebelfisch & Fliegenkopf. Ein Almanach zu den Speyerer Literaturtagen im Mai 1996 (zusammen mit Monika Beckerle und Michael Dillinger). Speyer 1996. Literatur: Peter Horst Neumann: Engelsbeweise. In: Neue Zürcher Zeitung, 21.12.1994. - Anne Stegat: Thema am Samstag: Von der Poesie des Gedenkens. In: Die Rheinpfalz, 18.11.1995.


zurück zur vorherigen Seite