Direkt zum Inhalt.

Diese Webseite ist barrierefrei gestaltet und entspricht internationalen Standards. Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Autorenverzeichnis: Probst, Alfred

Name: Probst, Alfred
Adresse: Eisgrubweg 11, 55116 Mainz
Biographie: Geboren in Mainz. Autor, Übersetzer (Englisch/Amerikanisch-Deutsch), Hörspiel- Regisseur. Belletristische Arbeit in den Bereichen Buch, Bühne, Hörspiel.
Gruppen und Preise: 1991 Förderpreis des Landes Vorarlberg (für das Kriminalhörspiel "Kunststück") 2009 Pfälzer Mundarttheaterpreis (für das Stück "Wenn die Worscht redde könnt'...")
Bibliographie: # Eigene Bücher: "Adam sucht Eva". Wiesbaden 1984. "Amideutsch". Ein krit.-polem. Wörterbuch der anglo-deutschen Sprache, Ffm 1989. # Mehrere Einakter in: "Stücke für zwei Personen." München 1987. "Kunststück". In: Hörspiele. Hard/ Österreich 1992. # Buchübersetzungen: Tuli Kupferberg. 1001 Wege, Liebe zu machen. Köln 1970 Raymond Chandler. 22 unveröffentlichte Briefe. In: Tintenfass. Zürich 1983 Frank MacShane: Raymond Chandler. Eine Biographie. Zürich 1984 Jack Ritchie: Der Mitternachtswürger. Zürich 1985 E.W. Hornung. Raffles, der Amateureinbrecher. Zürich 1988 Herbert R. Stollorz: 1. Prophezeiung der Apokalypse, 450 S., North Charleston, USA. 2. Geheimnis des 17. Tammus, 470 S., ebenda. #Bühnenarbeiten / Fernsehen: "Änner wie de anner". Episodenstück in Pfälzer Mundart. nach der Hörspielreihe "Was e Leewe!" im Hessischen Rundfunk. Erstinszenierung: Theater Alte Mühle. Frankenthal 1996. Erstausstrahlung: SWR 1997. "Wenn die Würste reden könnten…", Burleske in rheinhessicher Mundart. Erstaufführung (auf pfälzisch): Sept. 2009 Frankenthal, Theater "Alte Werkstatt" # Funkarbeiten: Seit 1984 fortlaufend eigene Hörspiele, vorwiegend Kurzhörspiele, teils in (rhein-) hessischem Dialekt, teils in der Hochsprache; Darunter längere Kriminalhörspiele, ferner satirische und lyrische Arbeiten. # Funkbearbeitungen in großer Zahl von Texten anderer Autoren. # Hörspiel-Regien beim HR in Frankfurt/. und beim SWR in Baden-Baden, Bis dato ca. 60 gesendete Funkarbeiten - vorwiegend Produktionen von HR und SWR. # Eine Anzahl (rhein)hessisch-mundartlicher Hörstücke wurde von anderen Sendern in den Urfassungen übernommen oder in andere regionale Dialekte übertragen und neu produziert. Die hochsprachlichen Hörspiele wurden von verschiedenen deutschen Rundfunk-Anstalten ausgestrahlt, in Einzelfällen gab es auch Übernahmen seitens ausländischer Sender (Wien, Prag etc.) bzw. wurden Stücke übersetzt, neu inszeniert und teils mehrmals ausgestrahlt.
E-Mail: probst-mainz@t-online.de


zurück zur vorherigen Seite