Direkt zum Inhalt.

Diese Webseite ist barrierefrei gestaltet und entspricht internationalen Standards. Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Autorenverzeichnis: Pütz, Albert

Name: Pütz, Albert
Biographie: Geboren 15.3.1932 in Saarburg. Gestorben 2008 in Aachen. Seit 1969 lebt der Schriftsteller Albert Pütz in Kirschweiler. Er schreibt Romane, Erzählungen, Essays, Dokumentation. 1952 Abitur in Saarburg. Studium der modernen Sprachen in Mainz und Rechtswissenschaften in Bonn. Von 1966 bis 1994 war er Richter am Amtsgericht in Idar-Oberstein. Initiierte und entwickelte die ´Rheinland- Pfälzischen Literaturtage´und den literarischen Wettbewerb ´Buch des Jahres in Rheinland-Pfalz´. Er wirkte in prominent besetzten Jurys mit, u.a. zur Vergabe des Kunstpreises in Rheinland-Pfalz sowie der Carl-Zuckmayer- Medaille. Er fungierte im Präsidium des Bundesschriftstellerkongresses und vermittelte 1989 deutsch-deutsche Schriftstellerbegegnungen.
Gruppen und Preise: Förderkreis deutscher Schriftsteller Rheinland-Pfalz (Landesvorsitzender von 1984 bis 1990). Verband deutscher Schriftsteller in der IG Medien (Landesvorsitzender von 1984- 1994).
Bibliographie: Bibliographie: Werke: Das unbotmäßige Leben des Nikolaus Haffner. Erzählung. Neustadt/Weinstraße 1976. - Das Wirtshaus im Hunsrück. Unerhörte Geschichten. Neustadt/Weinstraße 1977 (2. Auflage unter dem Titel "Die Villa Erholung. Erzählungen", Landau/Pfalz 1984; 3. Auflage unter dem Titel "Villa mit Gästen. Roman", Blieskastel 1997). - Glashaus mit Steinen. Roman. Landau/Pfalz 1979. - Der Therapeut oder Die Irren auf der Bastion. Erzählung. Frankfurt am Main, Berlin, Wien 1982. - Hecht in Himmerod. Roman. Landau/Pfalz 1990. - Gelächter am Weg. Erzählungen. Landau/Pfalz 1992. - Störverdacht. Erkundigungen über Durchreisende. Blieskastel 1996. - Das SS- Sonderlager/KZ Hinzert 1940- 1945. Eine juristische Dokumentation. Frankfurt am Main, Bd. 1 1998, Bd. 2 2001. ? Das Grüne Gewölbe von Dresden erstmals zu Gast in Idar-Oberstein. In: Heimatkalender Kreis Birkenfeld. Idar-Oberstein 2000. S. 94-97. ? Finale mit Barett und Richterrobe. In: Heimatkalender Kreis Birkenfeld. Idar-Oberstein 2001. S. 141-149. ? Der Geisterlandrat Valentin Eibes, Reichsbahnassistent. In: Jahrbuch Kreis Trier-Saarburg. Trier 2003. S. 209-217. ? Schinderhannes und der junge Apollinaire. In: Guillaume Apollinaire an Mittelrhein und Mosel 1901-1902. Hrsg. v. Kurt Roessler u.a. Andernacher Beiträge 17, Andernach 2002. S. 79-86. ? Die Strafverfolgung der Täter aus dem KZ-System Hinzert. Bd. 34 der Schriftenreihe der Volkshochschule im Kreis Birkenfeld. Birkenfeld 2003. Herausgeberschaft: Innenansicht einer Zeit. Anthologie zum 40jährigen Bestehen des Landes Rheinland-Pfalz (mit Bernd Goldmann und Jens Huppert). Speyer 1987. - Signale landeinwärts. Literatur an der Nahe. Texte aus drei Jahrhunderten (mit Klaus Eberhard Wild). Birkenfeld 1987. - Terror ´93. Literarische Essays zu Fremdenhaß, Gewalt und Vertreibung. mit Klaus Wiegerling. Mainz 1993. Literatur: Der Romanführer. Stuttgart. Band XIX. 1988. Band XXVIII. 1994. - Bertelsmann Literatur Lexikon. Hrsg. v. Walter Killy. München Band 9 1991. - Die Bücherei. Heft 2. Koblenz 1992. Zierden, Josef: Die Eifel in der Literatur. Gerolstein 1994. ? Literarischer Reiseführer Rheinland-Pfalz. Hrsg. v. Josef Zierden. Frankfurt a.M. 2001. Mitveröffentlichungen in zahlreichen Zeitschriften und Anthologien, u.a. über Arno Schmidt. Gesammelte Gesamtdarstellungen. Zürich 1987. - Ethik. Freiheit und Gerechtigkeit. Bühl 1997, 2000.


zurück zur vorherigen Seite