Direkt zum Inhalt.

Diese Webseite ist barrierefrei gestaltet und entspricht internationalen Standards. Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Autorenverzeichnis: Kraus, Heinrich

Name: Kraus, Heinrich
Adresse: Postfach 46, 66890 Bruchmühlbach-Miesau
Biographie: 9.6.1932 in St. Ingbert. Schriftsteller (Epik, Lyrik, Dramatik in Mundart und Hochdeutsch, für Kinder, Jugendliche und Erwachsene; Übersetzungen). Besuch der Hauptschule bis zur Schließung wegen Bombenhagel 1944. Nach dem Krieg Besuch des Realgymnasiums St. Ingbert bis zur Mittleren Reife, anschließend der Höheren Handelsschule in Saarbrücken, Abschluß 1950. Setzte sich danach ins Ausland ab: als Weinerntehelfer in der Dordogne, mit verschiedenen Hilfsjobs in Paris, Madrid und Pisa. Im Umgang mit fremden Sprachen sensibilisierte sich sein Sprachgefühl besonders für die pfälzischen Dialekte. Absolvierte Sprachkurse der Alliance Française in Paris (Französisch) und der Universidad de Madrid (Spanisch). War 26 Jahre Fremdsprachenkorrespondent in der Eisenindustrie in Homburg. Literarische Arbeiten seit 1961. Umzug nach Bruchmühlbach-Miesau 1964. Kraus ist einer der produktivsten Schriftsteller der Pfalz. Er schreibt Erzählungen, Romane, Gedichte, Fernsehspiele, Hörspiele, Volksstücke, Schulfunksendungen und Kinder-Theaterstücke in Hochdeutsch und Mundart. Zahlreiche Mundartspiele und Funkerzählungen im Rundfunk seit 1964 (Saarländischer Rundfunk, Südwestfunk, Süddeutscher Rundfunk, Radio Bremen, Norddeutscher Rundfunk). Mitveröffentlichungen in mehr als 80 Anthologien, Kalendern und Almanachen. Mit der Chance, für das ZDF in zeitaufwendiger Arbeit eine 90minütige Sendung in westpfälzischer Mundart zu schreiben, wagte Kraus 1980 den Sprung zum freien Schriftsteller.
Gruppen und Preise: Literarischer Verein der Pfalz, Förderkreis Mundarttage Bockenheim e.V. Gewinner des Erzählerwettbewerbs des Saarländischen Kulturkreises 1964, 1. Preis beim Bockenheimer Mundartdichter- Wettstreit 1965, Fördergabe für Literatur des Bezirksverbandes Pfalz 1972, Die Goldene Mundartzeile 1978, Pfalzpreis für Literatur 1984, 1. Preis Mundartwettbewerb Saar 1988, 1. Preis Pfälzischer Volksschauspiel-Wettbewerb 1989, Goldener Schnawwel 1990, 1. Preis Gondrom-Wettbewerb für Mundarttheater 1991, 1. Preis Sickinger Mundartdichterwettbewerb 1991, 1. Preis Mundartwettbewerb Dannstadter Höhe 1992, Jakob-Böshenz-Preis 1993, 1. Preis Pfälzischer Volksschauspiel-Wettbewerb 1994. 1.Preis Literaturwettbewerb hauenstein "Fabrik" 1997. Anerkennungspreis für Mundarttheater 1998.
Bibliographie: Kurzschlüsse. Erzählungen. Landau 1964. - Dimensionen. Erzählungen. Saarbrücken 1966. - Herzdrickerte. Mundartgedichte und Mundarterzählungen. Saarbrücken 1966. - Staub. Roman. Wien 1967. - Spiel für Meckerer. Kindertheater. München 1974. - Gutsjer. Mundartgedichte. Miesau 1975. - Von Ochsen und Eseln. Kindertheater. München 1975. - Metzelsupp. Mundart- Moritaten. Miesau 1976. - Sigi Wulle und die Bankräuber. Kinderbuch. Berlin 1976 (übersetzt ins Japanische und Chinesische). - Aufregung in Bethlehem. Kindertheater. München 1976. - Sigi Wulle auf dem Kriegspfad. Kinderbuch. Berlin 1977 (übersetzt ins Japanische). - Aufstand der Schneemänner. Kindertheater. München 1977. - Allseiläbdah. Mundartgedichte. Miesau 1977. - Sigi Wulle und der Einbrecher. Kinderbuch. Berlin 1978 (übersetzt ins Japanische und Chinesische). - Haltestellen. Lyrik. Saarbrücken 1978. - Gradseiläds. Mundartgedichte. Miesau 1979. - De anner Wäh. Mundartgedichte. Miesau 1979. - Unser Babbe drowwe im Himmel. Mundart-"Psälmcher". Landau 1980 (7. Auflage 1991). - Sellemols. Übersetzungen. Miesau 1981. - Sigi Wulle rächt den Hund X. Kinderbuch. Berlin 1982 (übersetzt ins Japanische). - Denen werd ich's zeigen. Jugendbuch. Berlin 1982. - Gloori Bagaasch. Mundartgedichte. Miesau 1983. - Seinerzeit. Übersetzungen. Miesau 1984. - Mei Hämelischkät. Mundartgedichte. Landau 1984. - Scharfer Tuwwak. Mundartgedichte. Miesau 1985. - Annäherungen. Lyrische Porträts. Otterbach 1986. - Singe wie äm de Schnawwel gewachst isch. 18 Mundartlieder für Gemischten Chor. Miesau 1986. - Wo die Weltachs geschmiert wird. Bildband. Neustadt 1987 (übersetzt ins Englische). - Off huwwlische Pädcher. Mundartgedichte. Miesau 1987. - Dengmerder Geschichde. Schallplatte. St. Ingbert 1987. Unkraut im Wind. Lyrik. Miesau 1987. - M' Pat sei Bombardon. Mundartgedichte. Miesau 1988. - Allä, off Pälzisch die Gosche geschlenkert. 18. Mundartlieder für Gemischten Chor. Miesau 1988. - Distelblüten. Lyrik. St. Ingbert 1988. - Grickelmaus am Chausseeresch. Mundartgedichte. Miesau 1989. - Die ewisch Pläseer. Übersetzungen. Miesau 1990. - Mord in Rischweiler. Novelle. Landau 1990. - Kindheit. Novelle. Landau 1990. - Der Seiltänzer. Novelle. Landau 1990. - Arwed macht mied. Mundartgedichte. Miesau 1991. - Tropsi hebt ab. Kinderbuch. Wolfenbüttel 1991. - Putscheblum un Schlenzebuckel. Mundartgedichte. Miesau 1992. - Rechts un links von de Großbach. Mundartgedichte und Mundarterzählungen. St. Ingbert 1992. - Iwerall anne. Übersetzungen. Miesau 1993. - Mei Naube. Mundartgedichte. Miesau 1993. - Schluri Schlamp Schlawiner. Mundartgedichte für Kinder. Speyer 1993. - De Glattisch. Volksstück. Kusel 1993. - M' Herrgott sei Bu. Mundartgedichte. Miesau 1994. - Domols un heit. Mundartgedichte und Mundarterzählungen. St. Ingbert 1994. - Balaawer Feez un Schookes. Mundartgedichte. Miesau 1995. - Licht off Läwe. Mundartgedichte. Karlsruhe 1995. - Die Schnut voll Musik. 48 Mundartlieder für Singstimme und Gitarre. Miesau 1995. - Lauter Laute Lauterer oder Die Spatzenplage. Libretto. Köln 1996. - Juuwel un Truuwel. Mundartgedichte. St. Ingbert 1996. Krummbucklischi Welt. Mundartgedichte. Miesau 1997. - Die Gollheimer Schlacht. Volksstück. Göllheim 1998. - Frieher war de Leeb e Keenisch. Mundart-Fabeln. St. Ingbert 1998. - E roisches Johr. mundartgedichte. Miesau 1999. Arbeiten für Rundfunk und Fernsehen: Die lieb Verwandtschaft. Mundarthörspiel. SR 1964. - Don Schang. Mundarthörspiel. SWF 1966. - E großes Fescht. Mundarthörspiel. SWF, SR, RB, NDR 1967. - Glut. Zyklus von Funkerzählungen. SWF 1967. - Heimat. 7 Hörbilder. Schulfunk. SWF 1967. - De Wejberheld. Mundarthörspiel. SWF 1968. - De heilische Rupp. Mundarthörspiel. SWF, RB, NDR 1968. - Krawall in Hinnerkrottelbach. Hörspiel. SWF, SDR, RB, NDR 1969. - Löwen und Läuse. 10 Hörfabeln. SWF, DLF 1969. - Blut. Zyklus von Funkerzählungen. SWF 1969. - E Dah wie im Himmel. Mundarthörspiel. SWF, SDR, RB, NDR 1970. - Helau. Mundarthörspiel. SWF 1970. - Zwische Dah un Dunkel. Mundarthörspiel. SWF, RB, NDR 1971. - Etüden für Halunken. 46 Funkerzählungen. SR, SWF 1973. - Frejhät for s' Karlche Schwabbel. Mundarthörspiel. SR, SWF, RB, NDR 1979. - Dehäm. 4 Kurzhörspiele in Mundart. SWF, SR 1980. - M' Hännes sei Sparbuch. Mundarthörspiel. SWF, SDR, RB, NDR 1981. - Balaawer. Mundarthörspiel. SR 1982. - Gute Vorsätz. Mundarthörspiel. SR 1982. - Bloß in Gedanke. Mundarthörspiel. SR 1983. - S' Posaune- Luwwis. Mundarthörspiel. SWF, RB, NDR 1983. - Die Buddik. Fernsehspiel. ZDF 1983. - Bagadälle. 30 Funkerzählungen. SR, SWF 1983. - Ruhische Zejte awejle. 8 Funksketche. SR 1983. - E Stern geht off. Mundartkantate. SWF 1984. - Chanxe droffundewedder. Mundarthörspiel. SR, RB, NDR 1985. - Dabber laaft die Zejt. Mundartkantate. SWF 1985. - Sejfzerallee un Schnapphahner Dell. Funkerzählungen. SR 1985. - Jiwwe un driwwe. Funkroman. SR 1985. - Dunki Zeit voll Hellischkät. Fernsehfilm. EPF 1985. - O Ibrahim. 3 Funkerzählungen. SWF 1986. - Allä Bänsel. Mundarthörspiel. RB, NDR, SWF, SDR 1986. - E Bu isch gebor. Fernsehfilm. EPF 1986. - Land wie e Mamme. Mundartkantate. SWF 1987. - Eva von Neuleiningen. Volksstück. Burgspiele Landstuhl. SWF 1987. - Pälzer Mussik. Mundartkantate. SWF 1988. - Hamlet in Gääßwiller. Mundarthörspiel. RB, NDR 1990. - Harmonie in Schwollekoppshause. Mundarthörspiel. SR 1993. Literatur: Paul Kaps: Denken und schreiben auf Pfälzisch. In: Die Rheinpfalz, 8.10.1987. - Günter Scholdt: Shakespeare und die Bibel in Mundart. In: Saarbrücker Zeitung, 9.8.1994. - Rainer Dick: Vom Reiz des (scheinbar) Schlichten. In: Die Rheinpfalz, Kusel, 4.1.1996. - Wolfgang Felk: Fernsehporträt. In: Südwest, 2.2.1999. - Karlheinz Schauder: Weltliteratur ins Pfälzische übertragen. In: Die Rheinpfalz 11.7.2000.


zurück zur vorherigen Seite