Direkt zum Inhalt.

Diese Webseite ist barrierefrei gestaltet und entspricht internationalen Standards. Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Autorenverzeichnis: Kennel, Herma

Name: Kennel, Herma
Pseudonym: (Pseudonym für Herma Köpernik)
Adresse: Dernburgstr. 55, 14057 Berlin
Biographie: 20.6.1944 in Finsterbrunnertal bei Pirmasens. Erzieherin, Malerin, Schriftstellerin (Kinderbücher, Sachbücher, Biographien). Nach ihrer Ausbildung zur Kindergärtnerin studierte sie Kunst und politische Wissenschaften an der Freien Akademie Mannheim und an der Hochschule für Politik in München. Sie lebte viele Jahre im Ausland, u.a. in Rumänien.
Bibliographie: Krokodile machen keinen Handstand. München 1973. - Wir basteln Puppen. München 1974. - Wir basteln Lustiges. München 1974. - Die Reise mit der Pfeffermaus. München 1976 (32. Auflage 1992). - Er lacht sich einen Sonnenschein. Derendingen- Solothurn 1977. - Eierbasteleien. München 1990. - Der Zirkusbär. München 1990. - Alleingang. Ein Lebensbericht. Hamburg 1991. - Es gibt Dinge, die muß man einfach tun. Der Widerstand des jungen Radu Filipescu. Freiburg 1995. - (in rumänischer Übersetzung Bukarest 2009). - BergersDorf, Prag 2003 (in tschechischer Übersetzung Prag 2011). - Die Welt im Frühling verlassen, Prag 2008. - # Literatur: Zu "Alleingang": Stefan Berkholz: Falscher Dampfer. In: Die Zeit, 12.9.1991. - Margaretha Granell: Von der fortschreitenden Isolierung zur Katastrophe eines Lebens. In: Berner Zeitung, 5.7.1991. - Romy Speder: Lottogewinn ist sein Lebenstraum. In: Tribüne, 10.9.1991. Zu "Es gibt Dinge": Peter Jokostra: Ein Leben für die Freiheit. In: Rheinische Post, 14.10.1995. - Rumänischer Bürgerrechtler. In: Rheinischer Merkur.7.6.1996. - ike: Mit Mut und Zivilcourage. In: Pirmasenser Zeitung, 8.10.1996.
Homepage: www.herma-kennel.de
E-Mail: h.kennel@yahoo.de


zurück zur vorherigen Seite