Direkt zum Inhalt.

Diese Webseite ist barrierefrei gestaltet und entspricht internationalen Standards. Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Autorenverzeichnis: Hillebrand, Bruno

Name: Hillebrand, Bruno
Adresse: Mühlbachstraße 20 A, 88662 Überlingen
Biographie: 5.2.1935 in Düren; Dr.phil., Professor. Universitätsprofessor; Lyrik, Roman, Essay. Studierte Literatur, Kunst und Philosophie in München, Wien und Berlin. Promotion zum Dr. phil. 1963, Habilitation in München 1969. War seit 1971 Ordinarius für deutsche Literatur an der Universität Mainz.
Gruppen und Preise: Akademie der Wissenschaften und Literatur. Writer in Residence an der University of Texas at Austin.
Bibliographie: Surreale Verse. Gedichte. Frankfurt am Main 1966. - Reale Verse. Gedichte. Frankfurt am Main 1972. - Versiegelte Gärten. Roman. Frankfurt am Main 1979. - Vom Wüstenrand. Gedichte. Frankfurt am Main 1985. - Und sage ja zu diesem Augenblick. Gedichte aus den Jahren 1960 - 1985. Frankfurt am Main 1992. - Von der Krümmung des Raumes. Gedichte. Frankfurt am Main 1992. Literaturwissenschaftliche Werke u.a.: Artistik und Auftrag. Zur Kunsttheorie von Benn und Nietzsche. München 1966. - Mensch und Raum im Roman. Studien zu Keller, Stifter, Fontane. München 1971. - Theorie des Romans. Erzählstrategien der Neuzeit. München 1971; 3., erweiterte Auflage München 1993 (Taschenbuchausgabe bei dtv 1980, Fischer-Taschenbuch 1996). - Ästhetik des Nihilismus. Von der Romantik zum Modernismus. Stuttgart 1991.


zurück zur vorherigen Seite