Direkt zum Inhalt.

Diese Webseite ist barrierefrei gestaltet und entspricht internationalen Standards. Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Autorenverzeichnis: Hanfgarn, Werner

Name: Hanfgarn, Werner
Adresse: Am Brand 40, 55116 Mainz
Biographie: 24.3.1925 in Duisburg-Meiderich. 1943 Abitur in Berlin-Charlottenburg, bis 1947 Kriegsdienst und Gefangenschaft. Studium der Theaterwissenschaft, Germanistik, Kunstgeschichte in Mainz bis 1951. War zunächst Zeitungsjournalist, dann Rundfunkjournalist (bis 1983, zuletzt Abteilungsleiter Kultur beim Südwestfunk Mainz). Gestorben am 06.04.1999.
Gruppen und Preise: Gutenbergplakette der Stadt Mainz 1985, Kaisermedaillon Moguntia 1987, Goldene Ehrennadel der Stadt Mainz 1990, Verdienstorden Rheinland-Pfalz 1995.
Bibliographie: Schrieb Sachbücher über Mainz ("Mainz. Bilder aus einer geliebten Stadt", 1975; "Fünfundachtzig Mainzer Jahre", 1983), über Jockel Fuchs ("Jockel Fuchs. Episoden aus sechzig Jahren", 1979) und über die Südliche Weinstraße (1981). Veröffentlichte Erzählungen und Essays in mehreren Anthologien seit 1972. Redigierte u.a. die Mainzer Zeitschriften "Kunst aktuell" (1976 bis 1978), "Mainz. Vierteljahreshefte für Kultur, Politik, Wirtschaft, Geschichte" (1981 bis 1991). Redaktionsbeirat für "Narrhalla" (1984 bis 1991), "Blätter der Carl-Zuckmayer-Gesellschaft" (1977 bis 1984). Werke: Saudantzens abenteuerliche Historie. Mainz 1961. - Vers und Prosa. Mainz 1985. Herausgeberschaft: Literatur aus Rheinland-Pfalz (zusammen mit Oskar Bischoff, Sigfrid Gauch, Werner Helmes, Hajo Knebel, Berthold Roland). Mainz 1976. - Mainzer Erinnerungen. Erzählungen und Geschichten. Mainz 1979. - Literatur aus Rheinland-Pfalz II (zusammen mit Susanne Faschon, Hajo Knebel, Berthold Roland). Mainz 1981. - Literatur aus Rheinland-Pfalz III (zusammen mit Susanne Faschon, Hajo Knebel, Berthold Roland). Mainz 1986. - Garden-Brevier. Mainz 1987.


zurück zur vorherigen Seite