Direkt zum Inhalt.

Diese Webseite ist barrierefrei gestaltet und entspricht internationalen Standards. Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Autorenverzeichnis: Greifenstein, Karl

Name: Greifenstein, Karl
Biographie: 31.3.1919 in Mannheim; Dr. phil. Verbandsdirektor im Ruhestand; Lyrik, Prosa, Essay. Verbrachte seine Schulzeit in Mannheim. Studierte Deutsche Literatur, Kunstgeschichte und Philosophie in Heidelberg. Promotion über Rainer Maria Rilke ("Der Engel und die Dimension des Unsäglichen", Diss. 1949). War Geschäftsführer, später Direktor des Verbands der Volkshochschulen von Rheinland-Pfalz von 1955 bis 1980. Leitete seit 1946 zahlreiche literarische Arbeitskreise vor allem in Rheinland-Pfalz, u. a. in Ludwigshafen, Mannheim, Bingen, Landau, Koblenz und Remagen.
Gruppen und Preise: Förderkreis deutscher Schriftsteller (FöK) Rheinland-Pfalz, Kreis der Freunde um Peter Coryllis. Diploma di Merito per la particolare rilevanza dell' opera svolta nel campo della Letterature, Universita delle Arti, Salsomaggiore 1982, Peter-Coryllis-Nadel 1986, A.G. Bartels-Gedächtnis-Ehrung 1986, Literaturpreis der Heimatfreunde am Mittelrhein 1989.
Bibliographie: Verborgenes Heilen. Gedichte. Mannheim 1953. - Die Kerze. Eine Novelle und zwei Kurzgeschichten. Lahr 1956. - Inselgesänge. Gedichte. Worms 1969. - Geborgte Augenblicke 1969 und 1974. Köln 1975. - Jahres-Rufe. Epigramme. Loßburg 1983. - Wir fahren vorüber ....! Eine Auswahl aus bisher vorliegenden Veröffentlichungen. Loßburg 1984. - Aber wohin? Kurzgeschichte. Hannoversch Münden 1985. - Spanische Fächer. Gedichte. Loßburg 1988. - Kelter der Zeit. Hamburg 1992. Herausgeberschaft: Mitten im Strom. Anthologie der Gegenwart. Mannheim 1956. - Erwachsenenbildung und Dichtung. Tagungsbericht. Ingelheim 1960.


zurück zur vorherigen Seite