Direkt zum Inhalt.

Diese Webseite ist barrierefrei gestaltet und entspricht internationalen Standards. Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Autorenverzeichnis: Genazino, Wilhelm

Name: Genazino, Wilhelm
Biographie: 22.1.1943 in Mannheim; M.A. Freier Schriftsteller (Roman, Essay, Hörspiel). Arbeitete nach dem Abitur zunächst als freier Journalist, dann als Redakteur bei verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften, zuletzt, bis 1971, bei "Pardon". Seitdem freier Schriftsteller. War von 1980 bis zu ihrer Einstellung 1987 Mitherausgeber der literaturkritischen Zeitschrift "Lesezeichen". Lebt in Frankfurt am Main.
Gruppen und Preise: Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung, Darmstadt, P.E.N.-Zentrum Deutschland. Förderaktion für zeitgenössische Autoren 1982, Westermanns Literaturpreis 1986 für die Geschichte "Die Vertreibung", Bremer Literaturpreis 1990, Solothurner Literaturpreis 1993, Preis der Literatur- Nord 1995, Berliner Literaturpreis 1996.
Bibliographie: Das Bild des Autors ist der Roman des Lesers. Münster 1994. Romane/Prosa: Laslinstraße. Roman. Köln 1965. - Abschaffel. Roman. Reinbek 1977. - Die Vernichtung der Sorgen. Roman. Reinbek 1978. - Falsche Jahre. Roman. Reinbek 1979. - Die Ausschweifung. Roman. Reinbek 1981. - Fremde Kämpfe. Roman. Reinbek 1984. - Abschaffel. Eine Trilogie. Reinbek 1985. - Der Fleck, die Jacke, die Zimmer, der Schmerz. Roman. Reinbek 1989. - Die Liebe zur Einfalt. Reinbek 1991. - Leise singende Frauen. Reinbek 1992. - Die Obdachlosigkeit der Fische. Prosa. Reinbek 1994. - Das Licht brennt ein Loch in den Tag. Prosa. Reinbek 1996. Hörspiele u.a.: Hat Miß Mayburne eine Sexualneurose oder nicht mehr alle Tassen im Schrank? Zusammen mit Peter Knorr. Hessischer Rundfunk, 2.6.1971. - Vaters Beerdigung. Sender Freies Berlin, 12.6.1971. - Longplay. Bayerischer Rundfunk, 1.12.1972. - Frische Erdbeben. Saarländischer Rundfunk, 4.4.1974. - Die Moden der Angst. Hessischer Rundfunk/Sender Freies Berlin 20.9.1976. - Tagesthemen. Hessischer Rundfunk/Radio Bremen, 7.1.1980. - Fremde Fenster. Hessischer Rundfunk/Radio Bremen, 30.5.1983. - Ich weiß, sagte Proust. Sie wollen mir nicht glauben, daß ich im Sterben liege. Saarländischer Rundfunk, 23.4.1989. Herausgeberschaft: Beruf: Künstler. Frankfurt am Main 1983. Film: Ein freier Tag. ZDF, 14.12.1978. Literatur: Thomas Reschke/Michael Töteberg: Artikel "Wilhelm Genazino". In: Kritisches Lexikon zur deutschsprachigen Gegenwartsliteratur (Stand: 1990). Zu "Laslinstraße": Hans Gerd Rötzer: Die Müdigkeit der Söhne. In: Rheinischer Merkur, 12.11.1965. - Egbert Hoehl: Die Wirklichkeit des Banalen. In: Mannheimer Morgen, 16.12.1995. Zu "Abschaffel": Jochen Schmidt: Die Freizeit des Angestellten. In: Deutsche Zeitung, 20.5.1977. - Lothar Baier: Die Angestelltenwelt im Kopf. In: Süddeutsche Zeitung, 23.7.1977. Zu "Vernichtung der Sorgen": Marianne Zelger-Vogt: Selbstentfremdung in Fortsetzungen. In: Neue Zürcher Zeitung, 16.6.1978. - Lothar Baier: Mauern im Körper. In: Süddeutsche Zeitung, 23./24.9.1978. Zu "Falsche Jahre": Ulrich Greiner: Klebrig und trübe. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 9.2.1980. - Werner Schulze- Reimpell: Die Lage ist immer unabänderlich. In: Stuttgarter Zeitung, 20.9.1980. Zu "Ausschweifung": Volker Hage: Alltage, uferlos. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 13.10.1981. - Martin W. Lüdke: Maß der Trauer. In: Die Zeit, 16.10.1981. - Hans Christian Kosler: Das Eigene wird plötzlich fremd. In: Süddeutsche Zeitung, 25.11.1981. - Stephan Reinhardt: Lebenlustlosigkeit. In: Frankfurter Rundschau, 23.1.1982. Zu "Fremde Kämpfe": Stephan Reinhardt: Ein Krisen-Opfer. In: Süddeutsche Zeitung, 7./8.7.1984. - Matthias Thibaut: Ein Held unserer Tage. In: Frankfurter Rundschau, 21.7.1984. Zu "Der Fleck": Hubert Winkels: Eifersüchtig wacht der Schauende. In: Die Zeit, 7.4.1989. - Michael Bauer: Sehen, ohne gesehen zu werden. In: Süddeutsche Zeitung, 8./9.4.1989. - Walter Hinck: Gesten der Großstadt. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 8./9.4.1989. - Arthur Zimmermann: Künstler ohne Öffentlichkeit. In: Neue Zürcher Zeitung, 18.4.1989. Zu "Leise singende Frauen": Verena Auffermann: Gefangener seines Blicks. In: Süddeutsche Zeitung, 26.3.1992. Zu den Hörspielen: Eva Maria Lenz: Das Kaleidoskop der Alltagsängste. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 9.1.1979.


zurück zur vorherigen Seite