Direkt zum Inhalt.

Diese Webseite ist barrierefrei gestaltet und entspricht internationalen Standards. Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Autorenverzeichnis: Gaumann, Dietmar

Name: Gaumann, Dietmar
Adresse: Kurfürstenstraße 46, 55118 Mainz
Biographie: geboren 1969 in Siegen, aufgewachsen in Daaden/Westerwald. Ausbildung zum Buchhändler, danach Studium der Politik, Filmwissenschaft und Amerikanistik. Arbeitet als freier Journalist und Lektor in Mainz.
Gruppen und Preise: LiteraturBüro Mainz e.V. - 1999 Nominierung für den Förderpreis des Georg K. Glaser-Preis des Landes Rheinland-Pfalz mit der Erzählung "Wir können sie aufnehmen" - 2000 und 2004 Preis beim Literaturwettbewerb Stockstadt
Bibliographie: Veröffentlichungen in Literaturzeitschriften und Anthologien, u. a.: Bauer, Matthias/Gaumann, Dietmar: Trafo - Almanach des LiteraturBüro. Mainz 1997. - Wiegerling, Klaus (Hrsg.): Fallensteller. Ein Textanfang und seine Folgen. Mainz 1997. - Gauch, Sigfrid u.a. (Hrsg.): Ortsgedächtnis. Rheinland-Pfälzisches Jahrbuch für Literatur 6. Frankfurt/Main 1999. - Gauch, Sigfrid u.a. (Hrsg.): Annäherungen. Rheinland-Pfälzisches Jahrbuch f. Literatur 7. Frankfurt/Main 2000. - Krämer, Thomas (Hrsg.): Vorkehrungen. Edition Schrittmacher. Alf/Mosel 2004. - Gabriele Keiser (Hrsg.): Todsicher kalkuliert. Alf/Mosel 2007 - Gerd J. Merz (Hrsg.): Mörderisches Rheinhessen. Frankfurt/Main 2008. Einzelveröffentlichungen: Komplizen. Erzählungen. Alf/Mosel 2006.
E-Mail: dietmargaumann@web.de


zurück zur vorherigen Seite