Direkt zum Inhalt.

Diese Webseite ist barrierefrei gestaltet und entspricht internationalen Standards. Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Autorenverzeichnis: Gallé, Volker

Name: Gallé, Volker
Adresse: Sionerstr. 24, 67294 Mauchenheim
Biographie: Geboren 1955 in Alzey. M.A. Journalist; Sachbücher, Mundartliteratur, Theater. Studierte Germanistik, Philosophie, Ethnologie, Publizistik und Volkskunde in Mainz. Arbeitete als Lokalredakteur in Worms und als freier Autor und Singer-Songwriter. Lebt in Mauchenheim. Schreibt Sachbücher (Kunstreiseführer, Regionalia, Volkskunde, Geschichte, Literaturwissenschaft), Mundartliteratur (Chansons) und -texte und Theater- Collagen (1992, Jakbinischer Bilderbogen), Kleinkunstprogramme (u.a. 1998, Die Achtundvierziger oder Balthasar Schmitts endliche Reise zu den vorgelagerten Inseln der Freiheit/MC, Fromaasch on Voyage, Jazz und Mundart/CD), Kurzprosa und Lyrik. Arbeitet als Kulturkoordinator der Stadt Worms.
Gruppen und Preise: VS, FÖK, Vorsitzender der Nibelungen- Gesellschaft Worms. Erster Vorsitzender des Fördervereins Projekt Osthofen.
Bibliographie: Mitveröffentlichungen u.a. in den Anthologien "Wasser" (Mainz 1998), "Die Mainzer Republik" (1993) und "Literaturschauplatz Rheinhessen" (Mainz 1993). mehrere Bildbände über Alzey und Worms, zahlreiche Artikel und Feuilletonbeiträge in Zeitungen und Hörfunk. Werke: Bewegungen. 50 Gedichte. Mainz 1979. - Kindergedichte. Schwabenheim 1979. - Kunstreiseführer Rheinhessen. Köln 1992. - Geheimnisvolles Rheinland- Pfalz. Marburg 1996. - Kafkas Tagebücher (mit Wilfried Saur). Osthofen 1996. - Oberrheinische Freiheitsbäume (mit H.G. Haasis). Bodenheim 1999. CD: De Wind hott kaan Hass. Mainz 1997. - Fromaasch on voyage. Mainz 1999. Mitherausgeber: Georg K. Glaser- Zeuge seiner Freiheit. Frankfurt 1997. C'est la Vieh (Mundartlyrik), 2001. - Gallés rheinhessische Hauspostille, 2005. - rhein.hessen.blues. Poetische Texte, 2007. - flügelschlag des raben. Gedichte, 2010.


zurück zur vorherigen Seite