Direkt zum Inhalt.

Diese Webseite ist barrierefrei gestaltet und entspricht internationalen Standards. Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Autorenverzeichnis: Dubort, Elfriede

Name: Dubort, Elfriede
Biographie: Unscheinbar, doch von großen Namen umwoben... Geb. in Haßloch am 7.6.47. 1953 nach Speyerdorf gezogen, (als Jacques Chirac daselbst in der nahestehenden Kaserne seinen Militärdienst ableistete), in Neustadt a.d.W. zur Schule gegangen. 1966 Übersiedlung nach Paris und Studium an der Sorbonne. Referendarenzeit mit Mittelalter- und Draculaspezialisten Claude Lecouteux. 1972 agrégée d'université. Deutschlehrerin am Gymnasium in "Helles", wo love le pur, Richard Millet, 5 Jahre lang Kollege war. Mitglied der Freundschaftsgesellschaft DDR- Frankreich, Betreuerin in deutsch-französischen Ferienlagern, Conseillère pédagogique und Organisatorin von Schüleraustauschen.
Bibliographie: 1972 Magisterarbeit über "Die Blechtrommel" von Günter Grass: "Schelmenroman und Zeitkritik" - REMI oder Zeichen des Schicksals. 2003. - Szenen des Schicksals. Kurzgeschichten und Gedichte. 2006.
E-Mail: elfriede.dubort@umericable.com


zurück zur vorherigen Seite