Direkt zum Inhalt.

Diese Webseite ist barrierefrei gestaltet und entspricht internationalen Standards. Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Autorenverzeichnis: Dürrenfeld, Eva

Name: Dürrenfeld, Eva
Adresse: Alte Ziegelei 11, 55590 Meisenheim
Biographie: 15.11.1928 in Berlin; Dr. phil. Oberstudienrätin i.R.; Lyrik, Essays und literaturwissenschaftliche Arbeiten. Abitur in Flensburg. Studierte Germanistik, Anglistik und Evangelische Theologie in Heidelberg, Marburg und Tübingen. Promotion bei Friedrich Beißner mit einer Arbeit über Paul Fleming und Johann Christian Günther. Bis 1964 Lektorin an der Universität Tübingen, von 1966 bis 1971 wissenschaftliche Assistentin an der Universität München. War von 1971 bis 1987 Gymnasiallehrerin am Paul- Schneider- Gymnasium in Meisenheim am Glan.
Gruppen und Preise: Verband deutscher Schriftsteller (VS) Rheinland-Pfalz. AWMM-Lyrik-Preis 1980 (Luxemburg).
Bibliographie: Mitveröffentlichungen in über 20 Anthologien seit 1981.Werke: Risse in der Luft. Gedichte. Gerbrunn bei Würzburg 1979; 2. Auflage 1986. - Verschlüsselte Wahrheit. Gedichte. Mainz 1987. - "Schöpft des Dichters reine Hand, Wasser wird sich ballen". Sieben Vorträge von Goethe bis Benn. Meisenheim 1990.


zurück zur vorherigen Seite