Direkt zum Inhalt.

Diese Webseite ist barrierefrei gestaltet und entspricht internationalen Standards. Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Autorenverzeichnis: Christ, Richard

Name: Christ, Richard
Adresse: Püttbergeweg 33, 12589 Berlin
Biographie: 30.12.1931 in Speyer; Dipl. phil. Schriftsteller (u.a. erzählende Prosa, Satire, Feuilleton, Kinderbuch, Reisebelletristik) und Publizist. Aufgewachsen im mitteldeutschen Industriegebiet. 1950 Abitur in Merseburg, danach Hilfsarbeiter, Laborarbeiter, Reporter und Betriebsfunkredakteur im Leuna-Werk. Studium der germanischen Philologie und Ästhetik in Halle/Saale und Berlin. Examen als Diplom-Philologe 1955. Nach Volontariat Lektor in leitenden Positionen im Verlag "Tribüne" und im "Verlag der Nation". Seit 1971 freischaffender Schriftsteller und Publizist. Wohnt seit 1955 in Berlin, unterbrochen durch längere Auslandsaufenthalte vor allem in Asien und in Österreich.
Gruppen und Preise: P.E.N., IG Medien. Heine-Preis der DDR 1974, Goethe-Preis der Stadt Berlin 1988.
Bibliographie: Der Wein des Erinnerns. Feature, Erstsendung 1984 DS Kultur- Heiterer Entwurf des Südens - die Pfalz. Feature, Erstsendung 1994 Deutschland-Radio- Kleines Reisebrevier, Leipzig 1990). Immer fehlt was. Feuilletons. 1971. - Remis. Erzählung. 1972. - Das Chamäleon oder Die Kunst, modern zu sein. Erzählungen. 1973. - Aber glauben Sie das? Hörspiel. 1973. - Sechs Episoden um Paul. Hörspiel. 1973. - Reisebilder. Ansichtskarten aus der DDR. 1974. - Monologe eines Fußgängers. Feuilletons. 1975. - Sigis Orden. Hörspiel 1975. - Die Zeichen des Himmels. Satiren. 1975. - Um die halbe Erde in hundert Tagen. Reisegeschichten. 1976. - Nichts als Ärger. Geschichten. 1978. - Adieu bis bald. Reisebriefe. 1980. - Die Sache mit dem Haken. Feuilletons. 1980. - Ganz wie daheim. Feuilletons. 1984. Herausgeberschaft: Menschenblick. Eine Auswahl der Lyrik Franz Werfels. 1967. - Da samma wieder. Ausgewählte Publizistik von Erich Kästner. 1969. - Cella. Romanfragment von Franz Werfel. 1970. - Die Geschwister von Neapel. Roman von Franz Werfel. 1971. - Simplicissimus. Auswahl aus den Jahrgängen 1896-1914. - Franz Werfel. Ausgewählte Dramen.


zurück zur vorherigen Seite