Direkt zum Inhalt.

Diese Webseite ist barrierefrei gestaltet und entspricht internationalen Standards. Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Autorenverzeichnis: Carl, Viktor

Name: Carl, Viktor
Biographie: 26.3.1925 in Scheibenhardt, verstorben. Volkstümliches Erzählgut, Biographien, Volkskunde. Besuch der Volksschule, der Wirtschaftsaufbauschule Landau und ab 1940 der Lehrerbildungsanstalt Speyer. Kriegseinsatz, schwere Verwundung. War Lehrer in Landau, Hainfeld und Rhodt unter Rietburg. Zuletzt Rektor in Edesheim. Machte sich einen Namen mit umfangreichen Sammlungen Pfälzer Sagen und Pfälzer Legenden. Er hat 1057 Einzelsagen, Prosa und Lyrik, aus allen Pfälzer Landschaften und aus dem angrenzenden Saarland in jahrelanger Sammlertätigkeit zusammengetragen, neu bearbeitet und veröffentlicht - die größte pfälzische Sagensammlung überhaupt.
Bibliographie: Pfälzer Sagen. 3 Bände, Landau 1967 (zahlreiche Neuauflagen). - Pfälzer Legenden. Otterbach 1981. - Die Pfalz im Jahr. Eine pfälzische Volkskunde. Landau 1986. - Pfälzer Schmunzelgeschichten. Speyer 1989. Zweite Auflage 1990. - Berühmte Pfälzer im Ausland. Otterbach 1993 - Mein ist die Rache. Einakter 1995. - Die Glocken stürmten. Dreikater 1996. - Lexikon der Pfälzer Persönlichkeiten. Edenkoben 1995. - Lexikon der Pfälzer Persönlichkeiten. Edenkoben. Zweite erweiterte Auflage 1998. - Pfälzer Märchen. edenkoben 1998. Besprechungen und Stellungnahmen in der Tagespresse: Drehbücher für Fernsehfilme. Sagenhaft 1977. - Jungfernsprung in Dahn 1977. - 1000 und eine Meile. Komm mit in die Pfalz 1979.


zurück zur vorherigen Seite