Direkt zum Inhalt.

Diese Webseite ist barrierefrei gestaltet und entspricht internationalen Standards. Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Autorenverzeichnis: Brandes, Volkhard

Name: Brandes, Volkhard
Adresse: Fichardstr. 39, 60322 Frankfurt am Main
Biographie: 26.6. 1939 in Lemgo/Lippe; Dr. phil. Verleger, Lektor, Verlagsvertreter, Autor (Sachbuch, Roman, Erzählungen, Jugendbuch) Nach dem Abitur 1959 in Lemgo Studium der Amerikanistik, Anglistik und Romanistik in München und Paris. Promotion zum Dr. phil. Lange Auslandsaufenthalte u.a. in Nahost, Afrika, Nord- und Mittelamerika. Politisches Engagement seit Anfang der 60er Jahre. War Mitglied im SDS und in anderen politischen Organisationen. Arbeitete seit 1973 in verschiedenen Verlagen (EVA, SB/Verlag 2000, päd.extra), vor allem als Lektor und Redakteur, bis er 1986 mit Roland Apsel den eigenen Verlag Brandes & Apsel mit Sitz in Frankfurt am Main gründete.
Gruppen und Preise: Verband deutscher Schriftsteller (VS).
Bibliographie: USA - Vom Rassenkampf zum Klassenkampf. Die Organisierung des Schwarzen Widerstandes (mit Joyce Burke). München 1970 (2. Auflage 1972, dtv). - Black Brother. Die Bedeutung Afrikas für den Freiheitskampf des Schwarzen Amerika. Frankfurt am Main 1971. - Good Bye Onkel Sam. Amerika zwischen Cola und Revolte. München 1971. - Die Krise des Imperialismus. Grenzen der kapitalistischen Expansion und der Wiederaufbau der Arbeiterbewegung. Frankfurt am Main 1973. - Den letzten Calypso tanzen die Toten. Eine tropische Revolutions-Romanze. Frankfurt am Main 1982 (Neuausgabe 1987). - Wie der Stein ins Rollen kam. Vom Aufbruch in die Revolte der sechziger Jahre. Frankfurt am Main 1988. - Die kleinen Dinge des Lebens. Geschichten vom Utopie-Verlust. Frankfurt am Main 1992. Herausgeberschaft: Now. Der Schwarze Aufstand (mit Joyce Burke). München 1968. - Merde. Karikaturen der Mairevolte. Frankreich 1968 (mit H. Sylvester). München 1968. - Politisches Ende der EVA? Dokumentationen zum Medienverständnis der Gewerkschaften. Offenbach 1973. - Handbuch 1. Perspektiven des Kapitalismus. Frankfurt am Main/Köln 1974. - Handbuch 2. Unterentwicklung (mit Bassam Tibi). Frankfurt am Main/Köln 1975. - Handbuch 3/4. Inflation - Akkumulation - Krise I/II (mit E. Altvater, J. Reiche). Frankfurt am Main/Köln 1976. - Handbuch 5. Staat (mit Jürgen Hoffmann u.a.). Köln 1977. - Stadtkrise und soziale Bewegungen. Texte zur internationalen Entwicklung (mit M. Mayer, R. Roth. Frankfurt am Main/Köln 1978. - Leben in der Bundesrepublik. Die alltägliche Krise (mit J. Hirsch, R. Roth). West-Berlin 1980. - Erfahrungen. Sozialisten bearbeiten ihre politische Sozialisation (mit Gerd Koch). Offenbach 1980. - Heute schon gelebt? Alltag und Utopie (mit N. Kremeyer u.a.). Offenbach 1981. - Wie Phönix aus der Asche? Energiekrise und "Modell Deutschland" (mit J. Huhn, J. Hirsch). Offenbach 1981. - Wer sind die Instandbesetzer? Ein Lesebuch (mit Bernhard Schön). Bensheim 1981. - Kinder, Kinder! Lust und Last der linken Eltern (mit Helga Häsing). Frankfurt am Main 1983. - Gegen Ende der Reise. Auf der Suche nach der indianischen Botschaft (mit B. Heim u.a.). Frankfurt am Main 1983. - Sei sparsam! Ein praktischer Ratgeber für die sorgsame Hausfrau (mit B. Schön). Frankfurt am Main 1983. - "Ich verbiete euch zu gehorchen." Ernst Werner - Lehrer aus Leidenschaft wider die politische Unvernunft (mit R. Steinweg, F. Wende). Frankfurt am Main 1988. - "Habe den Mut, Dich Deines Verstandes zu bedienen." Ernst Werner - Zur Aktualität eines historischen Konflikts (mit R. Steinweg, F. Wende). Frankfurt am Main 1990. - Erziehung zum kritischen Denken. Texte und Wirkungen des Lehrers Heinz Schultz (mit Reiner Steinweg). Frankfurt am Main 1993. - 1992 bis 2005 Herausgeber des "Indianer Taschenkalender" im Lamuv Verlag und seit 1997 des "Afrika Taschenkalender" (mit Cornelia Wilß bei Brandes & Apsel). Literatur: Zu "USA - Vom Rassenkampf zum Klassenkampf": Gabriele Venzky: Rassenkampf oder Klassenkampf? In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 27.10.1970. Zu "Good bye Onkel Sam": Jens Hagen: Zwischen Cola und Revolte. Ein Jugendbuch auch für Erwachsene. In: Frankfurter Rundschau, 9.5.1973. Zu "Den letzten Calypso tanzen die Toten": Leona Siebenschön: Ein Held bist du wirklich nicht. In: päd.extra, 1/1983. - In: Stern, 4.11.1982, S. 17. - Sonja Lehner: Schwarz-weiße Verständigung. Frankfurt am Main 1994, S. 104-122. Zu "Wie der Stein ins Rollen kam": Arno Widmann: 1968. In: taz, 12.4.1988. Zu "Die kleinen Dinge des Lebens": Klaus Farin, in: tip, Berlin, Nr. 20/1992 - Paris, Mai '68. Plakate, Karikaturen und Fotos der Revolte. Frankfurt am Main 2008
Homepage: www.brandes-apsel-verlag.de
E-Mail: vbrandes@gmx.net


zurück zur vorherigen Seite