Direkt zum Inhalt.

Diese Webseite ist barrierefrei gestaltet und entspricht internationalen Standards. Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Autorenverzeichnis: Becker, Thorsten

Name: Becker, Thorsten
Adresse: Kreuzstraße 17c, 13187 Berlin
Biographie: 4.9.1958 in Oberlahnstein. Erzähler. Wuchs auf in Köln. Besuchte nach dem Abitur das Max- Reinhardt-Seminar in Wien, studierte Philosophie, Geschichte, Theaterwissenschaft und Soziologie in Berlin. Arbeitete in Köln, Stuttgart und Bochum als Schauspieler und Regieassistent. Zahlreiche Reisen. Lebt in Berlin.
Gruppen und Preise: Literaturstipendium des Berliner Senats 1984, Literaturpreis der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" 1985, Stipendium des Deutschen Literaturfonds 1989, Premio Grinzane Cavour 1990.
Bibliographie: Die Bürgschaft. Roman. Zürich 1985 (Taschenbuchausgabe Köln 1987). - Die Nase. Köln 1987. - Schmutz. Erzählung. Zürich 1989. - Tagebuch der Arabischen Reise, darin der Briefwechsel mit Goethe. Roman. Zürich 1991. - Mitte. Darin die vollständige Übersetzung von Xavier de Maistres "Voyage autour de ma Chambre" aus dem Jahre 1794. Berlin 1994. - Schönes Deutschland. Roman. Berlin 1996. Literatur: Zu "Bürgschaft": Marcel Reich- Ranicki: Eine deutsch-deutsche Geschichte. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 9.11.1985. - Ulrich Schacht: Unwahrscheinliche Realität. In: Die Welt, 25.1.1986. - Klara Obermüller: Eulenspiegels Reise über die Transitautobahn. In: Weltwoche, 13.2.1986. - Wolfram Schütte: Gemütlichkeit mit Poltergeist. In: Frankfurter Rundschau, 15.2.1986. - Rolf Becker: Deutsch- deutsche Männertreue, kein Ernstfall. In: Der Spiegel Nr.49/1985. - Marcel Reich-Ranicki: Der Ohrwurm des Feuilletons. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 7.3.1986. (Laudatio zur Preisverleihung für "Die Bürgschaft"). Zu "Die Nase": Franz Josef Görtz: Grunzen und Schmatzen. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 6.10.1987. - Joachim Kaiser: Zwischen Charme und Schmäh. In: Süddeutsche Zeitung, 16.1.1988. Zu "Schmutz": Stephan Reinhardt: Falsche Gefühle. In: Frankfurter Rundschau, 7.11.1989. - Thomas Rothschild: Aus doppelter Sicht. In: Stuttgarter Zeitung, 16.2.1990. - Gerhard Keck: Saubermann als Schmutzfink. In: Rheinischer Merkur, 4.1.1991. Zu "Tagebuch der Arabischen Reise": Agnes Hüfer: Das letzte Mittel. In: Süddeutsche Zeitung, 21.3.1991. - Helmut Böttiger: Die große Verweigerung. In: Stuttgarter Zeitung, 12.4.1991. - Christian Schulz: Thorsten Beckers Themen sind er selbst. In: Südwest Presse Ulm, 22.5.1991. - Tilman Urbach: Kaleidoskop eines Schriftstellerlebens. In: Neue Zürcher Zeitung, 4.6.1991. Zu "Mitte": Udo Scheer: Mäusezirkus oder Die Suche nach sich selbst. In: Die Welt, 4.10.1994. - Sabine Brandt: Fortsetzung folgt. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18.11.1994. - Eberhard Falcke: Nachlaß zu Lebzeiten. In: Die Zeit, 2.12.1994. - Hubert Winkels: Verwunderung, Verärgerung. In: Tages- Anzeiger Zürich, 20.1.1995. - Michael Schmitt: Reise durch sein Zimmer. In: Neue Zürcher Zeitung, 4./5.2.1995. Zu "Schönes Deutschland": Hubert Spiegel: Klein Ui, was nun. In: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 5.11.1996.


zurück zur vorherigen Seite